Etiketten lösen mit Öl

Ihr kennt das sicher: ihr möchtet ein schönes Schraubglas wieder verwenden und dann pappt das blöde Etikett fest und ihr müsstet stundenlang jeden Fitzel einzeln abzupfen. Ich habe das dann immer in Wasser eingeweicht, aber das klappte leider nicht immer. Wenn auch die Spülmaschine versagte (was vielleicht auf Dauer sowieso keine gute Lösung ist, da die abgelösten Fitzel überall in der Spülmaschine verteilt werden), musste es wohl dran bleiben, dachte ich.

Festklebendes Etikett

Dann bin ich auf den Tipp mit dem Öl gestoßen:

Du brauchst nur:
  • ein bisschen Öl (ich habe Sonnenblumenöl verwendet)
  • ein Küchenkrepp
Anwendung:

Tupfe das Öl mit Hilfe des Küchenkrepps auf das klebende Etikett und lasse es mindestens 10 Minuten einweichen. Dann kannst du das Etikett ganz leicht mit dem Küchenkrepp abwischen.

Das ölgetränkte Etikett mit Hilfe des Küchenkrepps ablösen

Ganz hartnäckige Stellen lassen sich dann noch mit einem Ceranfeldschaber ablösen. Zum Schluss spülst du das Glas noch einmal mit Spülmittel und tadaa: blitzeblank!

Alles sauber

Viel Erfolg beim Nachmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.